Das  sich  hinter  diesem  Bandnamen  eine  Coverband  aus  junggebliebenen  Oldie-Haudegen  versteckt,  liegt  wohl  nahe. Alle  durchweg  aus  den  60ern  und  70ern geprägten  und  musikalisch ausgebufften Herzblutmusiker haben den Beat ihrer Zeit eingetütet und toben sich seit mehreren Jahrhunderten auf den Bühnen der Republik aus, sei  es  mit  FAB FIVE  oder  auch mit namhaften Tributebands wie SISSI A. oder EAGLES RELOADED.

 

Das  Erfolgsrezept  ist  so  klar  wie  einfach:  Her  mit  den  Hits  von  Bands aus der Gründerzeit des Beat & Rock'n Roll, deren  Wiedererkennungswert unverkennbar ist, deren  Musik  wahrlich  ganze  Generationen  in Wallung brachte und die es zum Teil heute noch schaffen, populär zu bleiben.

 

FAB FIVE  gelingt  es, mit  einer  locker  performten  Präzision dem Publikum diesen Spirit - ohne  technischen  Schnickschnack  aus der "Dose" - mit ansteckender Spiel-

freude authentisch zu vermitteln.

 

Oft getreu  dem erklärten Motto "Ein bunter Strauß fröhlicher Melodien" ist die Band zu allem musikalischen Unfug bereit. Da wird gerne schon mal "Born to be wild" von STEPPENWOLF  arglos  mit  "Heimweh"  von  FREDDY QUINN verschmolzen. Die Band schreckt vor nichts zurück !

 

Selbstredend  bekommt  das  Publikum  handverlesene  Oldie - Songs  u.A.  von  den BEATLES,  SMALL  FACES,  BEE  GEES,  DOOBIE  BROTHERS,  SPENCER  DAVIS  GROUP, SEARCHERS,  MONKEYS,  CCR,  ANIMALS,  BYRDS,  TRAVELING  WILBURYS,  EAGLES, SHADOWS, VENTURES von  FAB FIVE mit zwei Gitarren, Bass, Keyboard und Drums - und  im  Besonderen  mit  einem  exzellenten  fünfstimmigen  Satzgesang  gnadenlos serviert.                                     >>plug in - Regler auf 10 - und ab geht die Post......

 

                                     

                                       "Remember the good times"

------------------------FAB FIVE >mit Vollgas in die "Swinging Sixties"------------------------